Der Paritätische


Rückblick: Eindrücke vom Familienwochenende im November 2018

Nach einem Jahr war es wieder soweit.  Diesmal in Gehren bei Straßburg  fand das 2. Familien-Wochenende  unter dem Motto „Sinneswerkstatt –Natur pur“ vom 2.11. bis 4. 11.2018 statt.

Wir wurden am Freitag herzlich im „Haus Wildtierland“ empfangen. Nach und nach  kamen alle Familien durch die reizvolle Landschaft der Brohmer Berge in das Landschulheim.

Alle Familien bekamen ein gut eingerichtetes Zimmer  mit Dusche und WC und auch für die Verpflegung wurde gesorgt.

So konnten  wir abends entspannt mit einer Vorstellungsrunde starten, da einige Familien zum ersten Mal dabei waren.  Unterstützt wurden wir dabei von Gebärdensprachdolmetschern, um eine Kommunikation zwischen Hörenden und Gehörlosen zu gewährleisten.  Es war die erste Möglichkeit durch Gespräche  Erfahrungen auszutauschen oder auch gezielt  Probleme anzusprechen.

Es war schön zu sehen, dass die Kinder wieder schnell miteinander Kontakt aufnahmen und gemeinsam auf dem großen Gelände spielten.  Besonders beliebt waren dabei die Seilbahn oder auch der Fußballplatz.

Es wurden verschiedene Workshops angeboten. So konnte man zwischen Filzen, Nistkastenbau, Trommeln, Bogenschießen und auch Gebärdensprache wählen. Begeistert hämmerten  viele Kinder mit ihren Eltern aus Brettern  Nistkästen zusammen und vor allem die Kinder freuten sich riesig über ihre selbst gebauten Häuschen. Aber auch der Gebärdensprachkurs wurde gut angenommen und unterstützte die weitere Kommunikation.

Es ging zu einer Erlebniswanderung in den Wald. Gemeinsam gab es viel zu entdecken. Alle nahmen die Natur sehr bewusst wahr. Wir fanden unglaublich viele Farben in der herbstlich verfärbten Pflanzenwelt. Die Kinder  konnten den Wald erforschen, intensiv Geräusche  wahrnehmen und  aufmerksam  nach Spuren von Tieren suchen.

Erst kurz vor dem Dunkelwerden waren alle wieder in der Unterkunft zurück. Aufgeregt erzählten die Kinder beim Stockbrot-Backen von ihren frisch gewonnenen Eindrücken.  Auch während der Wanderung  unterstützten  Gebärdensprachdolmetscher unsere Gespräche.

Während sich die Eltern in Gesprächsrunden über alltägliche Probleme bei hörgeschädigten Kindern austauschten (Lieblingsthema Schule), hatten die Kinder in der Turnhalle bei verschiedenen Sportspielen viel Spaß.

Allen Eltern und Kindern hat es sehr gut gefallen. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen im Jahr 2019.

Wir danken dem Land Mecklenburg Vorpommern für die finanzielle Unterstützung!